Images I am Looking For: images/bg-onkologie/onkologie_67.jpg, images/bg-onkologie/onkologie_category_2.jpg, images/bg-onkologie/onkologie_section_0.jpg, images/bg-onkologie/onkologie-default.jpg
Onkologie Landshut
mod

Mobiler Onkologischer Dienst (MOD)  Ein Projekt des Onkologisch-Palliativmedizinischen Netzwerkes
  Landshut, gefördert durch das Bayerische Landesamt für 
  Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

  Der Mobile Onkologische Dienst sichert die onkologische Versorgung
  multimorbider Tumorpatienten ab.

  Patienten, die aufgrund körperlicher Gebrechen oder fehlender
  sozialer Strukturen nur unter deutlich erschwerten Bedinungen die
  Facharztpraxis aufsuchen können, werden schwerpunktmäßig
  bezüglich onkologischer Therapien zu Hause überwacht. Insbesondere
  betrifft dieses Patienten, die eine orale oder subcutane Tumortherapie,
  z.B. Antikörper oder Chemotherapie erhalten.

  Vorteile des Mobilen Onkologischen Dienst (MOD)

  > Verbesserung der heimatnahen Versorgung
  > Gewährleistung einer hochqualifizierten onkologischen Versorgung
     auch für Schwerkranke und ältere Patienten im ländlichen Bereich
  > Verbesserung der Lebensqualität
  > Geringerer Fahraufwand, Vermeidung von Stresssituationen,
      geringere Wartezeiten
  > Geringere Anfahrtswege
  > Geringere familiäre Belastung
  > Verbesserung der Compliance für orale Chemotherapie/
      Antikörpertherapie und s.c.- Therapien
  > Veringerung der Nebenwirkungen
 
  Der MOD ersetzt nicht die Versorgung durch den Hausarzt, sondern
  stellt eine ergänzende Möglichkeit der Überwachung der oralen und
  subcutanen Tumortherapie durch den Onkologen dar.

  > Flyer ansehen
 
> Veröffentlichungen